Franziska Gröhl

Rheinhessische Weinprinzessin

 

A
ls eine von fünf Bewerberinnen stellte sich Franziska diesen Herbst zur Wahl der Rheinhessischen Weinkönigin. Ein konsequenter Schritt für die Tochter der jüngsten Generation aus der traditionellen Winzerdynastie Gröhl, denn Wein ist in ihrem Leben und ihren Genen fest verwurzelt. Mit Erfolg: Mit der Wahl zur Weinprinzessin steht Franziska ein abwechslungsreiches Jahr bevor.

Weinprinzessin


Als Weinprinzessin möchte Franzsika ihre Heimat, die Region Rheinhessen, die rheinhessischen Winzer und Weine der Öffentlichkeit näher bringen, den Tourismus in Rheinhessen stärken und nicht zuletzt an sich selbst wachsen, sich weiter entwickeln und Erfahrungen sammeln.




Der Wahlabend – 14. September


Am Samstag, den 14.09 fand die Wahl um die rheinhessische Weinkrone statt. Es war ein sehr spannender und emotionaler Tag für uns fünf Bewerberinnen, aber auch für alle die Mitfieberten. Gestartet hat der Tag in Worms mit einer Fachbefragung vor einer kompetenten Jury. Es wurden Themen von Weinbau und Kellerwirtschaft, bis über Tourismus in Rheinhessen und meine Englischkenntnisse geprüft. Nachdem dieser Teil geschafft war, ging es abends mit dem öffentlichen Teil weiter. Das Publikum bestand aus 470 Leuten die von nah und fern angereist sind. Mein toller Fanclub der mich anfeuerte (75 Leuten), war mir eine große Unterstützung und sorgte für eine gute Stimmung im Saal.

Vor dem Publikum auf der Bühne wurde spielereich mein Wissen über Rheinhessen geprüft, auch durfte ich einen Wein vorstellen und mein Geburtstagsgeschenk für Rheinhessen präsentieren. Nachdem meine vier Mitstreiterinnen und ich diesen Teil geschafft hatten kam es zur Krönung.

Es ist mir eine Ehre ein Jahr lang Rheinhessen, die Winzer und ihre Weine in Deutschland als Weinprinzessin präsentieren zu dürfen.
Ich bedanke mich bei allen die mich bis jetzt unterstütz haben und freue mich sehr auf das was noch vor mir liegt.




Die Krönungsfeier – 15. September


Am nächsten Tag feierten wir das Ergebnis mit einem Umtrunk bei uns im Weingut. Der Hof war voll, denn es kamen ca. 400 Leute um mir zu meinem Amt als rheinhessische Weinprinzessin zu gratulieren. Wir haben alle zusammen auf das kommende Jahr angestoßen und den schönen sonnigen Tag mit guten Weinen und rheinhessischen Tapas ausklingen lassen.




Weit gereist und doch heimatverbunden


Nach dem Abitur arbeitete Franziska ein halbes Jahr als Au Pair in Irland. Während ihres Studiums absolvierte sie ein Auslandspraktikum in einer Weinfachhandlung in Qingdao, China. Eine komplett andere Kultur kennenzulernen war für sie eine spannende Zeit.
In dieser Zeit zeigte sich auch, wie sehr ihr Rheinhessen, die Menschen, die Weinberge und Weine fehlen.

Im Juli 2019 beendete Franziska das Studium der Internationalen Weinwirtschaft in Geisenheim mit ihrem Bachelor. Darauf aufbauend hat sich die 23-Jährige zum Masterstudium im Bereich Management an der Hochschule Mainz eingeschrieben.

In ihrer studienfreien Zeit hat Franziska im Weingut alle Hände voll zu tun mit der Betreuung der Messeauftritte, der Leitung von Weinproben und der Organisation verschiedener Veranstaltungen.




Torsten Silz/Rheinhessenwein e.V

Franziska Gröhl Weinprinzessin